Sonntag, 25. Januar 2015

Pinata zum 30ten

Hallöchen meine Lieben,

heute haben wir nach langer Zeit wieder ein DIY für euch.
Da in meinen Familien und Freundeskreis die Leute nicht nur nach und nach heiraten und Kinder bekommen...nein, sie werden auch alle der Reihe nach 30 Jahre alt.
Da stellt sich, wie eigentlich zu jedem Geburtstag, die Frage wie soll man das Geschenk hübsch verpacken. Gerade wenn es sich wie in diesem Fall, lediglich um ein Geldgeschenk handelt.

Auf der Suche nach Ideen bin ich bei Pinterest über eine Pinata zum 25ten Geburtstag gestoßen. Super Idee, schoss es mir gleich durch den Kopf. Im Wohnzimmer lagen ohnehin noch leere Verpackungskartons von Ikea, die darauf warten zur Kippe gebracht zu werden. So werde ich schonmal einen Teil des Papiermülls los. Warum also nicht etwas Praktisches auch mit etwas Schönem kombinieren. Ich alter Fuchs :D
Und da sich das Geburtstagsgeschenk unheimlich darüber gefreut hat, würde ich sagen...Mission erfolgreich.

So habe ich den Samstagvormittag damit verbracht zu basteln.
Hilfe hatte ich natürlich auch. Sobald etwas knistert oder etwas auf dem Boden zusammen gebaut wird, ist mein kleiner (großer) Clown sofort zur Stelle. Mit unheimlichen Interesse wird alles genau inspeziert, "angetatscht" und auch angekaut. Man sieht ihm förmlich an, das er unheimlich gern helfen möchte. Egal ob beim Schränke aufbauen oder basteln. Er will auch. :D
Mein Freund lacht immer und meint, sein größter Wunsch ist es wahrscheinlich Hände zu haben.

Für eine Pinata braucht ihr folgende Utensilien:

* Eine Schere
* flüssigen Bastelkleber
* Klebeband (ich würde euch allerdings Kreppband empfhlen - reißt schneller)
* Seidenpapier
* Stift
* Teppichmesser
* Karton (nicht zu dick - sollte sich leicht knicken lassen)
* Ein Seil zum befestigen

Zunächst zeichnet ihr die Form Eurer Zahl auf den Karton. Ich habe es frei Hand gemacht und schneidet sie dann mit dem Teppichmesser aus. Legt euch unbedingt etwas unter den Karton, sonst schneidet ihr Euren Laminat gleich mit. :)



















Anschließend zeichnet ihr die Umrisse Eurer Zahl auf ein weiteres Stück und schneidet es ebenfalls aus. Somit solltet ihr beide Ziffern doppelt haben.


Der kleine Clown hat mitgeholfen auszuschneiden :D






















Um nun einen 3D Effekt zu erzielen müsst ihr die Zahlen nun miteinander verbinden. Dafür schneidet ihr die Zwischenteile aus. Einfach lange gleichmäßige Streifen ausschneiden.
In etwa so:

Zum befestigen habe ich Panzerband benutzt. Ich würde Euch allerdings Kreppeband empfehlen, da sich die Pinata ziemlich tapfer gehalten hat beim drauf hauen. Ich denke das andere Klebeband wird schneller nachgeben.

Diese langen Streifen bringt ihr jetzt an Eure Ziffern an.



Zum Schluss schließt Ihr Eure Ziffer oben mit Eurer weiten Zahl einfach ab.
Lasst das letzte Stück noch auf um Süßigkeiten, Geld und eine Kordel anzubringen.
Für das Band, stecht ihr oben ein kleines Loch in den Karton, zieht das Band durch und bringt einen Knoten von innen an, sodass die Zahl aufgehangen werden kann.

So sahen dann die Rohlinge aus:






















Alles unter den strengen Augen des Chefs :D


Jetzt geht die Arbeit aber erst richtig los. Das Bekleben:

Dafür nehmt ihr das Seidenpapier und beklebt mithilfe des Bastelklebers die Seitenteile.
Für obendrauf schneidet ihr das Seidenpapier einfach ganz oft ein, so wie hier: 


Klappt es dann auseinander:

 Und faltet es einmal in der Mitte:


Anschließend bringt ihr eine Bahn Flüssigkleber auf eine Ziffer auf und kleppt darauf den ersten Streifen, mit den Streifen nach unten. Ich habe von jeder Farbe immer zwei gleiche Farbstreifen nacheinander angebracht. So wie hier:


Zum Schluss, de überstehenden Streifen mit der Schere kürzen.
Das gleiche nochmal von der Rückseite.

Et voila:



Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

Eure Sara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen