Mittwoch, 14. Februar 2018

Happy Valentines Day Freakshake - Lass uns zusammen dick werden (Werbung)



Love is in the air...

Einen schönen Valentinstag ihr Turteltäubchen! Manch einer mag jetzt 
denken "Schon wieder so ein Trend-Tag der über den großen Teich 
zu uns geschwappt ist und der die Kassen klingeln lässt". Wie steht 
ihr zum lieben Valentin? Ich muss zugeben ich bin auch nicht der 
größte Fan ABER es kann ja niemals schaden sich und seinem 
Liebsten etwas Gutes zu tun. Das sollte natürlich die Regel sein und 
sich nicht nur auf einen Tag beschränken aber warum nicht noch 
einen zusätzlichen Tag zum Jahres- oder Hochzeitstag
an dem man sich zusammen etwas ganz besonderes gönnt? 





Und wenn das Besondere ein zuckersüßer Freakshake ist dann glauben wir, 
da spricht schon gar nichts gegen! Zusammen mit den tollen Gläsern von 
Lieblingsglas haben wir euch ja schon ein köstlich gesundes Frühstück mit
Blaubeeren und Chiasamen im Glas gezaubert ihr erinnert euch? 
Jetzt kommt das Kontrastprogramm! Unser ultimative Valentinstag-Freakshake
für Zwei...es spricht aber auch nichts dagegen sich ihn alleine zu gönnen,
wir wollten es nur erwähnen ;-)
Und wie ihr auch so einen tollen Freakshake kreieren könnt bekommt ihr 
jetzt Schritt-für-Schritt!






Die Einkaufsliste 

2 Strohhalme
Erbeermilchshake (Milch und Eis mixen) 
Erdbeersoße
Donuts ohne Glasur (die Glasur macht ihr selbst)
Rosa Candy Melt für Glasur und Rand
Herzstreusel
Marshmallow Herzen
Brause Ufos
Popcorn
Zuckerwatte

..und was man noch so drauf tun kann -
 hier gibt es keine Grenzen!


Schritt 1 
Gläser bei Lieblingsglas shoppen!

Schritt 2 
Glas vorbereiten zunächst Candy Melt im Wasserbad
schmelzen und an Glasrand runterfließen lassen. 
Schnell bevor es trocknet mit Streuseln, Popcorn und 
Marshmallows dekorieren.
Jetzt im Kühlschrank aushärten lassen.

Schritt 3
In der Zwischenzeit mit dem restlichen Candy Melt die 
Donuts glasieren und ebenfalls dekorieren und
zum aushärten in den Kühlschrank.

Schritt 4
Jetzt den Milchshake mixen. Dann das Glas erst mit
Erdbeersoße füllen oder die Glaswände runterlaufen 
lassen und dann vorsichtig den Shake hinein füllen. 

Schritt 5
Und jetzt wir hoch gestapelt! Legt zuerst
eure Donut auf den Rand und befestigt sie mit
euren Strohalmen. Dann nach Lust und Laune
mit Zuckerwatte toppen, mit Streuseln bestreuen 
und Marshmallows garnieren.






Wie auch immer ihr den Valentinstag verbringt, ob mit dem 
vollen Programm inklusive Rosen, Pralinen, Candle Light Dinner 
...oder mit eurem Schatz,eurem Freakshake im Jogger 
vor Netflix macht es euch schön und seid lieb zueinander! 
Lasst es euch einfach gut gehen, denn wie sagt man so 
schön: Zusammen schmeckt es doch am besten!

Eure Sara & Moni* 
Sonntag, 11. Februar 2018

Number Cake

Hallo alle miteinander,

mit Trends ist das ja so eine Sache. Man muss ja nicht jedem hinter her jagen und manche finde ich mehr als fragwürdig aber wenn es einen Trend beim Essen geht, der einem das Wasser im Munde zusammen laufen lässt und dann auch noch optisch was fürs Auge tut... ja dann kann ich nicht anders...dann möchte ich das auch ausprobieren. So wie Beispielsweise vor vier einhalb Jahren diesen super leckeren Cronuts Link Erinnert ihr Euch?
So ist es mir nun wieder ergangen...bei Instagram sieht man seit einiger Zeit vermehrt diese hübschen Number Cakes. In Pastell mit Macarons und Blumen...hach, ich liebe Blumen und Pastell und Macarons und Kuchen... :D
Nun bot sich also Gestern die Gelegenheit denn wir waren auf einem 50sten Geburtstag bei der Familie eingeladen. Die 50 macht sich sehr gut, ist so schön rund. Allerdings wollte ich Frank nun kein Mädchentraum in zartem rosa übergeben also mussten ein paar kräftige Farben her. Da haben sich die Gerberas in rot/lila sehr gut gemacht, findet ihr nicht?
Frank hat sich jedenfalls sehr gefreut und ich hoffe, er lässt ihn sich heute schmecken.



Auf der Suche nach dem passendem Rezept habe ich mich für den Keksteig der lieben Stephanie von meinkeksdesign entschieden, denn wer sollte Keksteige besser beherrschen? Das hat auch auf Anhieb wunderbar geklappt. Kann ich Euch also nur empfehlen.
Als Creme wollte ich allerdings unbedingt eine Mascarpone Creme verwenden und da habe ich ein tolles Rezept von Kiki gefunden, die übrigens auch aus Bochum kommt wie ich festgestellt habe. Sie hat sogar ein tolles YouTube Video dazu gedreht: Klick


Da ich frische Blumen nie direkt mit der Torte in Verbindung bringen möchte, Wickel ich sie unten immer mit Frischhaltefolie ein. Die ist schön durchsichtig, fällt somit kaum auf und schützt meinen Kuchen.


Der Arbeitsaufwand ist wirklich gering und der Effekt einfach toll. Wie gut sich das Kunstwerk essen lässt habe ich noch nicht ausprobiert, im Netz scheiden sich da jedenfalls die Geister viele möchten lieber einen fluffigen Biskuitboden anstelle eines Keks. Ich denke aber das ist Geschmacksache, leichter verarbeiten lässt sich aber definitiv der Keksteig.



Hie nun also das Rezept:

Keksteig á la Stephanie

* 125g Butter
* 1,5 TL Joghurt (ich habe Skyr verwendet)
* 1 Ei in Größe M
* 150g Zucker
* 1 Pck Vanillezucker
* 250g Mehl
* 50g gemahlene Mandeln (ich habe Mandelmehl aus dem DM verwendet)
* 0,5 TL Backpulver
* Salz

Creme á la Kiki 

* 350g Mascarpone
* 600g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
* 210g weiche Butter
* 210g Puderzucker
* Saft einer halben Zitrone
(ich habe für meinen Number Cake, die Hälfte der Creme benötigt)

Für die Dekoration habe ich Blau-, Brom-, Him und Erdbeeren verwendet, sowie Giottokugeln, Baisertupfen und Gerberas.

Backutensilien: Backpapier, Frischhaltefolie, Nudelholz, Backblech, Schere, Spritzbeutel, Lochtülle Größe 2A, scharfes Messer, Zahlen oder Buchstaben Vorlagen in DIN A4

1. Die Butter 3 Minuten lang cremig schlagen, Zucker, Vanillezucker, das Ei und den Joghurt hinzugeben. Während die Masse rührt mischt ihr das Mehl, die Mandeln, das Backpulver und die Prise Salz zusammen. Anschließend rührt ihr es kurz unter die Butter/Eimischung.
Ich habe den Teig anschließend ein wenig mit den Händen geknetet, eine Kugel geformt, sie flach gedrückt (damit der Teig schneller abkühlt), in Frischhaltefolie für 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt.

2. Den Teig auf ein Stück Backpapier legen, oben eine weitere Schicht Backpapier legen und den Teig 2 mm dick ausrollen das obere Backpapier abziehen und den Teig ein wenig mit Mehl einreiben. 
Ich habe mir in Word vorher die Zahlen gedruckt und ausgeschnitten. Diese legt ihr nun auf Euren Keksteig und schneidet mit einem scharfen Messer die Zahlen aus. (Das Mehl auf der Oberseite verhindert, das Euer Papier am Keksteig kleben bleibt). Sollte der Rand ausfransen, könnt ihr diesen mit euren Fingern glätten. Die Zahlen für 20 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend für 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen (Backofen 160°C Ober und Unterhitze)

3. Für die Creme verrührt Ihr Eure Mascarpone, den Frischkäse und die weiche Butter für einige Minuten in einer Rührschüssel bis eine homogene Masse entstanden ist. Entweder mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät. Im Anschluss gebt ihr den Puderzucker hinzu und rührt es weitere 2 Minuten cremig. Zum Schluss noch den Zitronensaft hinzugeben und ganz kurz unterrühren. Stellt die Masse dann abgedeckt in den Kühlschrank.

4. Wenn ihr vier Zahlen gebacken habt und diese gut ausgekühlt sind, füllt ihr Eure Creme in einen Spritzbeutel. Ich habe eine Lochtülle in Größe 2A verwendet. Nun gebt Ihr Eure Tupfen auf den ersten Keksboden, legt den zweiten Keksboden vorsichtig oben auf und betupft ihn ebenfalls. Jetzt könnt Ihr Euer Backwerk nach Eurem Geschmack verzieren.

Viel Spaß beim ausprobieren.




Habt noch einen schönen Sonntag.

Eure Sara


Donnerstag, 8. Februar 2018

Frühstück im Glas: Blaubeeren mit Chiapudding und Skyr (Werbung)

Hallo zusammen,

der erste Monat im neuen Jahr ist schon wieder um und wie sieht es mit Euren guten Vorsätzen für das Jahr 2018 aus? Wenn wir doch mal ehrlich sind, schaffen es die meisten nicht einmal bis in den Monat Februar. :D
Damit es uns aber auch Euch etwas leichter fällt, haben wir heute eine Idee für ein gesundes Frühstück für Euch. Viele von Euch wünschen sich nämlich im neuen Jahr gesünder zu ernähren und wenn man dabei noch das ein oder andere Kilöchen verliert, ist das doch auch ganz nett.
Momentan sieht man so viele bunte und gesunde Frühstücksideen, die so voller Leben und so voller leuchtenen Farben sind, dass man gar nicht weiß wohin man zuerst sehen soll. Wir wollten uns deshalb auch mal an die farbigen Glücklichmacher wagen.
Dank der lieben Julia von Lieblingsglas haben wir für unser Vorhaben eine wunderbare Aufbewahrungsmöglichkeit, das Auge ißt schließlich mit und da soll es natürlich auch hübsch angerichtet sein. Außerdem sind die Mason Glas Balls mit ihrem Schraubverschluss eine super Alternative zu den Plastikbehältnissen, die wir sonst zur Arbeit mitnehmen.
Der neidvolle Blick der Kollegen ist bei diesem Augenschmaus übrigens gratis :D
Angerichtet haben wir unseren Fruchtbecher to go übrigens mit Skyr und Xucker, das erste findet man mittlerweile in vielen Supermärkten und Xucker gibt es in jedem DM. Damit achtet man auf seine schlanke Linie und es macht lange satt.

Falls Ihr nun auch Lust auf diese hübsche Vitaminbombe bekommen habt, kommt hier das Rezept:

Zutaten:

* 1 Mason Glas Füllvolumen 475ml
* Chia Samen 40g
* Sojamilch light 100ml
* Xucker 4 EL
* Heidelbeeren (TK) 200g
* Skyr 200g
* Kokosflocken


Zubereitung:

1. Die Chia Samen in das Glas * füllen und mit der Sojamilch übergießen. Das ganze über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

2. Am nächsten Morgen die Heidelbeeren auftauen lassen und mit dem Pürierstab fein pürieren und mit zwei EL Xucker vermengen. Anschließend die Hälfte auf den Chiapudding verteilen und die andere Hälfte mit dem Skyr und dem restlichen Xucker vermischen und ebenfalls ins Glas geben. 

3. Zur Dekoration könnt ihr kleine Fruchtspieße mit Bananen, Kiwis und Blaubeeren zaubern. Zum Schluss streut ihr ein paar Kokosflocken drüber und genießt Euer Frühstück.

Guten Appetit...









Wie läuft es denn bei Euch so ab? Was sind Eure Lieblingsrezepte um gesund und fit durch die Wintermonate zu kommen?

* Wenn ihr Euer Frühstück im gleichen Glas anrichten mögt, findet ihr hier den Link zum Shop Klick

Habt's fein...

Eure Moni und Sara
Sonntag, 4. Februar 2018

Baby Shower Party mit einem bärigen Woodland Naked Cake

Hallo Ihr Lieben,

seitdem das erste mal die Babybombe geplatzt ist reißt sie
nicht ab. Ich denke in eurem Freundeskreis sieht es vielleicht
ähnlich aus und vielleicht sucht ihr noch nach Inspirationen für
eine gelungene Baby Party für eure "Mami to be" ?





Diese süße Wald-Torte habe ich für eine meiner Liebsten zur
Baby Party im August gemacht. Da war klein Felix noch nicht auf
der Welt und als ich den kleinen Rabauken gestern, mit seinen jetzt
schon knapp 5 Monaten, wieder gesehen habe musste ich wieder an diesen
schönen und gelungenen Tag denken!







Dabei stand unsere Baby Party so schlimm auf der Kippe, weil der kleine
Mann bei der letzten Untersuchung zwei Tage vor der Überraschungsparty
schwache Herztöne vortäuschte! So musste unsere werdende Mama 24h
überwacht werden und dafür ins Krankenhaus! Damit nicht genug selbst
am selben Tag noch einmal zur Untersuchung. Aber wir haben alles auf
eine Karte gesetzt und es durchgezogen und am Ende konnten wir sie
richtig und wie geplant ohne weiteren Zwischenfälle vor der Wohnung
ihrer kleinen Schwester überraschen!


 

 


Sehr erleichtert konnten wir uns dann mit ihr freuen und ihren über
zwanzig kleinen und großen Gästen auf ein reichhaltiges Buffet
stürzen! Es gab Fruchtspieße, Nutella Muffins, Pie-Cake-Pops,
Pizzaschnecken, Empanada mit Thunfisch, verschiedene Salate,
Käsespieße, Gemüse mit Dips und und und... Wenn jeder nur eine
Kleinigkeit macht dann wird das Buffet schon richtig reichhaltig!


 

 


Es gab aber auch ein paar Spiele! Zum Beispiel haben wir uns
folgendes überlegt:


  • Baby-Geschenke-Bingo
  • Bauchumfang schätzen
  • und eine Baby Lotterie !


Bei er Baby-Lotterie war meine bessere Hälfte mir eine sehr große Hilfe
er hat mir eine Datei erstellt mit der ich diese hübschen
"Lotterie-Scheine" auf Pappe drucken konnte!

Die Bald-Mami hat dann die Kiste mit den ausgefüllten Karten
mitbekommen und die Beiden frisch gebackenen Eltern sollten nach
der Geburt auslosen! Das Gute war die Mädels die an dem Tag der Party
verhindert waren konnten mir ihre Tipps schicken und ich habe ihre
Karten dann ausgefüllt und eingeworfen!




Die Torte war übrigens mir einer Mascarpone-Creme gefüllt und eingestrichen! 
Die Zitronenbiskuitböden waren mit verschiedenen Beeren und Marmelade belegt...
Es ist kein Stück verschont geblieben :) Und bei der Baby-Lotterie hatte 
tatsächlich jemand 4 Richtige - die werdende Oma hatte den richtigen Riecher!

Alles im Allen war es en sehr gelungener Tag der unserer 
Freundin sicher lange in Erinnerungen bleiben wird!

Vielleicht konntet ihr auch die ein oder andere Inspiration für euch rauspicken? 
Ich wünsche euch jedenfalls einen schönen Start in die Woche eure Moni*

Montag, 29. Januar 2018

Einhorn Torte mit Blattgold und Sternenzauber zum 13. Geburtstag!


Guten Morgen ihr Lieben !

Wir melden uns zurück im neuen Jahr ich denke es ist schon zu spät um
noch ein frohes Neues zu wünschen? Aber sicher nicht zu früh um mal
nachzuhaken wie es mit den Guten Vorsätzen so nach dem ersten Monat
im neuen Jahr aussieht?

Also ich habe mir nichts handfestes vorgenommen wie abnehmen,
mit dem Rauchen aufhören ( nicht , dass ich rauchen würde ich bin
Nichtraucherin) oder mehr Sport treiben. Jedoch fühle ich mich heute
morgen oder fast nach jeden Wochenende so als ob ich nie wieder essen
könnte dann denke ich doch wieder über Vorsätze nach die spätestens am
Wochenende wie über Bord geworfen werden - ihr seht schon eine
Endlosschleife also besser keine Vorsätze diesbezüglich...




Jedenfalls fühle ich mich gerade wie das kleine dicke Einhorn da oben,
daher versuche ich mich wenigstens unter der Woche etwas zu zügeln.

Das kleine zügellose Einhorn habe ich zum Geburtstag der süßen Loreen
gemacht. Das ist die Tochter von einer Kur-Freundin meiner Mama und
die kleine hat sich nichts mehr gewünscht als einmal eine Einhorn Torte
zum Geburtstag. Und da sie "Pummeleinhorn" (ein kleines gefrässiges Einhorn)
sehr mag habe ich mich daran etwas orientiert und rausgekommen ist dieses
sympathische Tierchen!


Und ich finde Loreen hat an ihrem Geburtstag alles richtig gemacht zusammen
mit ihren Gästen hat sie eine Süßigkeiten Fabrik besucht! Ist das nicht ein
Traum? Zuerst haben sie alles über das Zucker Handwerk erfahren und 
durften dann selbst eigene Lollis machen konnte! Ich würde sagen ein 
gelungener Geburtstagstag.. eine Idee für meinen nächsten Geburtstag. 
Ich fang dann schon mal an die Eis-Fabriken im Umkreis abzutelefonieren!

 


So toll und wir sind schon wieder beim Thema Völlerei gelandet! 
Und ich bekomme schon wieder Hunger, ich wünsche euch einen 
guten Start in die Woche... und weiterhin viel Erfolg bei den gefassten 
Vorsätzen. 

Eure Moni*
Sonntag, 31. Dezember 2017

Windbeuteltorte mit Kirschen

Hallo meine Lieben,

da ist es schon wieder um das Jahr 2017...Wahnsinn, wie schnell es wieder ging.
Aber ja ihr habt Recht, ich höre mich immer mehr an wie meine Mama oder meine Oma aber ich habe das Gefühl immer mehr meiner Freunden geht es so?! :)
Kaum hat man sich daran gewöhnt 2017 zu schreiben, schon muss man sich schon wieder umstellen und das mein nächster Geburtstag schon wieder an der Tür klopft erwähne ich besser erst gar nicht. :D

Es ist wie es ist und so zieht man auch am 31.12.2017 wieder eine Lebensbilanz. Wie war das Jahr für mich? Was war gut, was war schlecht? Was erwarte ich vom nächsten Jahr? Kann ich aus meinen Erfahrungen aus 2017 etwas lernen und etwas besser machen? Ich finde so eine Selbstreflexion sehr wichtig, nur so kann man sich weiter entwickeln und hört sich auch selbst einmal zu.
Welchen guten Vorsatz ich für das nächste Jahr vorgenommen habe? Ich versuche es ja in jedem Jahr mit Pünktlichkeit aber das klappt ähnlich gut wie die zahllosen Diäten meines Lebens. :D Trotzdem steht es in jedem Jahr auf meiner Liste, ich gebe einfach nicht auf.
Ansonsten habe ich mir fest vor genommen, mehr Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, mich weniger zu stressen und Arbeit manchmal auch einfach nur Arbeit sein zu lassen. Mich auch einfach mal nur auf mich zu konzentrieren und Dinge zu tun, die mir gut tun.

Was sind denn Eure guten Vorsätze für 2018?


Und um auch das Jahr 2017 kulinarisch zu beenden, habe ich für Euch und vor allen Dingen für meine liebe Jenni dieses Windbeuteltörtchen gebacken.

Ich weiß nicht wann es angefangen hat aber irgendwann bat sie mich darum an Silvester eine Silvestertorte zu backen und seitdem ziehen wir uns damit gegenseitig auf. Ich habe sie quasi am langen Arm verhungern lassen. :D
Es ist schon ein wenig schade, dass das jetzt ein Ende hat aber ich freue mich auf ihr Gesicht heute Abend. Also Jenni, ich hoffe Du freust Dich auf Dein Törtchen :)

Für alle, die nun auch gerne so ein leckeres Törtchen backen wollen - hier kommt das Rezept für Euch:

Zutaten


* 6 Eier
* 250g Zucker + 2 EL Zucker
* Salz
* 250g Mehl
* ein TL Backpulver
* 1 Glas Kirschen (720ml)
* 600ml Sahne
* 2 Päckchen Sahnesteif
* 2 Päckchen roter Tortenguss
* 2 Päckchen Vanillezucker
* 3 Pakete Windbeutel á 250g
* 200g Zartbitterschokolade
* Butter zum einfetten

Backpapier, Springform 23 cm, Backofen vorheizen (E-Herd 175°C/Umluft 150°C) 


1. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker und Salz ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und über die Eiermasse sieben. Kurz weiter rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

2. Den Rand der Backform einfetten, Teig hinein gießen und das Ganze für 35-40 Min backen. Den Boden auskühlen lassen.

3. Den Boden einmal in der Mitte durchschneiden, sodass ihr nun zwei Böden habt. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring um den Boden stellen.

4. 200ml Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker und einem Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Die Hälfte der Portion auf den ersten Boden streichen. Nun den Sahne-Biskuit-Boden mit den Windbeutel auslegen. Stellt den Tortenboden nun erst einmal in den Kühlschrank.

5. Den Saft der Kirschen auffangen und mit Wasser bis 500ml auffüllen. Tortengusspulver und die 2 EL Zucker in einem Topf mischen. Den Saft hinzugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Guss anschließend etwas auskühlen lassen. Nun die Kirschen auf dem Sahne-Biskuit-Windbeutel-Boden verteilen und ein wenig in die Zwischenräume drücken. Im Anschluss den Tortenguss gleichmäßig darauf verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen.

6. Wenn der Tortenguss etwas fester geworden ist, streicht ihr die andere Hälfte der Sahne darauf und legt den zweiten Boden darüber. Nun wandert die Torte für zwei Stunden in den Kühlschrank.

7. Schlagt die restlichen 400ml Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif auf. Löst den Tortenring von der Torte und steigt von außen die Sahne um die Torte. Ab damit wieder in den Kühlschrank.

8. Über dem Wasserbad schmelzt ihr die 200g Zartbitterschokolade und lasst sie ein wenig auskühlen. Anschließend verteilt ihr die Schokolade auf der Torte, legt die restlichen Windbeutel oben auf und begießt sie ebenfalls mit ein wenig Schokolade.

Viel Spaß beim ausprobieren.



Moni und ich möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die das Jahr 2017 für uns so wundervoll gestaltet haben. Ein Dank an alle, die auch in 2017 wieder fleißig unsere Beiträge geliked und kommentiert haben, sowie uns liebe Nachrichten und Fragen haben zukommen lassen. Ein Dank auch an all unsere Freunde und Familien, die bei jedem Bissen unserer selbstgebackenen Köstlichkeiten immer noch grinsen und nach einem Nachschlag fragen. Ihr seid mitunter der Grund warum wir auch in 2018 wieder backen, basteln, fluchen und fotografieren. :D


Bleibt gesund meine Lieben und macht mehr von den Dingen, die Euch glücklich machen.

Wir sehen uns in 2018

Eure Sara und Moni von Feines Handwerk


Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten - Spekulatius Torte



Einen schönen 4. Advent ihr Lieben,

na laufen die letzten Vorbereitungen bei euch auch auf Hochtouren?
Werden die letzten Geschenke verpackt, die Deko noch einmal
überprüft, Gedichte eingeübt? Bis es heute Abend an die festliche Tafel
geht!

Wie jedes Jahr habe ich auch dieses Jahr wieder eine Weihnachtstorte
gemacht , jawohl gemacht nicht gebacken, denn diese köstliche
Spekulatius-Torte kommt ganz ohne Backofen aus! Da der Backofen
vor und an Weihnachten schon genug beansprucht kann man getrost
auf das Backen verzichten. Die Torte lässt sich schnell vorbereiten und
bis zum Servieren im Kühlschrank oder wenn wir endlich mal vernünftige
Temperaturen bekommen auch auf der Terrasse lagern.

 



Entdeckt habe ich dieses leckere Rezept  letztes Jahr  bei
Villa Sternzauberliebe auf Instagram.
Und dieses Jahr ist es schließlich zu meiner Weihnachtstorte
erkoren worden. Ich bin sehr gespannt wie es ankommen wird!
Die Resonanzen waren unter den Kommentaren schlichtweg super
also kann ja nichts schief gehen - toll sieht sie jedenfalls aus und das
mit zuwenig Aufwand!




Spekulatius -Torte 


Zutaten 

Für den Boden

150-200g Gewürzspekulatius
125g Butter

Für die Füllung

1 Glas Kirschen

Für die Creme

500ml Sahne
500g Quark
100g Zucker
2 Vanillezucker

Dekoration

Spekulatius Kekse
und nach Belieben etwas für oben - ich habe kleine Baiser 
Küsse mit Zimt und Goldpuder gemacht!



Zubereitung

Für den Boden Kekse zerbröseln, Butter zerlassen und beides
gut vermengen.
Einen Tortenteller nehmen und einen Tortenring drauf legen. Diesen
auf 26cm ausziehen und die Masse rein füllen und platt drücken bis der
Ring ausgefüllt ist. In den Kühlschrank stellen.

Jetzt den Quark mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren. Sahne steif
schlagen und unter die Quarkmasse heben.
Kirschen abtropfen lassen. Dann die Hälfte der Quarkmasse auf dem
Spekulatiusboden verteilen dann die Kirschen drauf tun und mit der
zweiten Hälfte bedecken. Jetzt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Ich habe ihn über Nacht im Kühlschrank gelassen das war nicht schlecht, weil
er etwas Feuchtigkeit gelassen hat die ich dann noch vom Teller fließen lassen
konnte bevor ich die Kekse drum herum geklebt habe!

Sie halten auch ohne Schleife aber wenn wir ehrlich sind darf so
eine Schleife nicht fehlen ... Mädelsding :)


 

 



Dankeschön an auch an NOCH Kreativ für die lieben Adventsgrüße
wir finden eure Tännchen machen sich wunderbar neben der
Spekulatius-Torte! Inzwischen stehen sie auf meiner Fensterbank und
machen sich auch da wunderbar! Wir hoffen, dass wir uns im neuen Jahr
sehen!



Schöne Weihnachten und ein besinnliches Fest 
im Kreise euer Liebsten 
wünschen wir euch!

Euer Feines Handwerk
Sara & Moni